Fördergemeinschaft Ehemalige Synagoge Neidenstein e.V.
gegründet 2020

27. Januar 2021: Holocaust-Gedenktag

Der Tag wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust ausgewählt.
Laut Europarat sollen im Zusammenhang mit dem Gedenktag Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord und speziell der Holocaust thematisiert werden.

Da aufgrund der aktuellen Pandemie keine Veranstaltungen der "Fördergemeinschaft Ehemalige Synagoge Neidenstein" möglich sind, wollen wir mit digitalen Formaten Stellung beziehen.






Landrat Dallinger: Statement zur ehem. Synagoge.








Dr. Ophey, 1.Vorsitzender: Zum Holocaustgedenktag.









Isolde Wolf,
Vorstandsmitglied.

Lyrik von Nelly Sachs:
"Dein Leib im Rauch durch die Luft"



Prof. Erl: Bedeutung der Synagoge in Neidenstein.


Prof. Erl: Die Synagoge, Teil1.
Prof. Erl: Die Synagoge, Teil2.

7. Dezember 2020: Ministerin Bauer übergibt Fördergelder


An dem Freitag kam die die Wissenschaftsministerin Bauer nach Neidenstein, um den Förderbescheid offiziell zu übergeben. Treffpunkt war die von-Venningen-Halle, aber auch die ehemalige Synagoge wurde besucht




27. November 2020: Besuch von Staatssekretärin Schütz



9. November 2020: Reichsprogromnacht


Am 9. November jährte sich die Progromnacht zum 81. Mal.
Auch die Synagoge in Neidenstein wurde damals in weiten Teilen zerstört.